DATENSCHUTZERKLÄRUNG
GEMÄSS ART. 13 GDPR 2016/679

PRIVACY POLICY
Gemäß Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und die Empfehlung zu einigen Mindestanforderungen für die Online-Erhebung personenbezogener Daten in der EU
1.       Verantwortlicher der Datenverarbeitung
Der Verantwortliche der Datenverarbeitung ist:

Konsortium Transopt, St.-Nr. 02691100214, mit Sitz in Bozner-Boden-Mitterweg 7 – I 39100 Bozen (BZ). E-mail transopt@lvh.it

Diese Datenschutzerklärung dient zur Information über die Verarbeitung, die Zwecke, die Methoden und allgemein über die Verwaltung der durch die Webseite www.transopt.lvh.it/ gesammelten personenbezogenen Daten (im Folgenden „der Website“). Diese Datenschutzerklärung gilt nur für diese Website und schließt somit zusätzliche Seiten aus, die über einen Link aufgerufen werden können.
2.       Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Transopt garantiert im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten unter Berücksichtigung der grundlegenden Rechte und Freiheiten sowie der Würde des Betroffenen mit besonderem Bezug auf die Geheimhaltung, die persönliche Identität und das Recht auf Schutz der personenbezogenen Daten erfolgt.
In Übereinstimmung mit den Bedingungen der Rechtmäßigkeit, die in Art. 6 der Verordnung (EU) 2016/679 vorgesehen sind, können die personenbezogenen Daten, die Sie über die Website zur Verfügung stellen, von Transopt für die folgenden Zwecke verarbeitet werden:
a.        Registrierung oder Einrichtung eines persönlichen Accounts (Shop)

Diese Datenverarbeitung beruht auf Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) der Verordnung (EU) 2016/679).

b.        Versendung von Werbematerial

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, können auch verwendet werden, um Ihnen Informationsmaterial über die Aktivitäten und Dienstleistungen auf der Website zuzusenden. Für diese Zwecke ist die Bereitstellung von Daten freiwillig. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) der Verordnung (EU) 2016/679).

Wenn Sie solches Informationsmaterial nicht mehr erhalten möchten, können Sie Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen, indem Sie sich an den für die Verarbeitung Verantwortlichen unter transopt@lvh.it wenden.
c.        Verwaltung von Mitteilungen und Anträgen (Dienstleistungen)

Die optionale, ausdrückliche und freiwillige Zusendung von elektronischer Post an die auf dieser Website angegebenen Adressen hat zur Folge, dass die Adresse des Absenders, die für die Beantwortung von Anfragen erforderlich ist, sowie alle anderen in der Nachricht enthaltenen personenbezogenen Daten erfasst werden. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) der Verordnung (EU) 2016/679).

d.          Erfüllung der vorvertraglichen oder vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der betroffenen Person (Kostenvoranschläge)

Diese Datenverarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Antrag der betroffenen Person erfolgen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) der Verordnung (EU) 2016/679);

e.          Website-Navigation und Verbesserung

Weitere Einzelheiten zu diesen Zwecken und Datenarten finden Sie im Abschnitt “Cookie Policy”.

3.       Art der verarbeiteten Daten
Zu den oben genannten Zwecken können die folgenden Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet werden:
a.     personenbezogene Daten Art (z. B. Vorname, Nachname, Steuernummer, Geburtsdatum, Telefonnummer und E-Mail-Adresse), die im Falle einer Kontaktaufnahme über die auf der Website vorgesehenen Methoden übermittelt werden;
b.        personenbezogene Daten, die beim Surfen erfasst werden (Log Files): Navigationsdaten, die für die Funktion dieser Website benötigten Softwaresysteme und -prozeduren erfassen während des normalen Betriebs bestimmte personenbezogene Daten, deren Übertragung für die Anwendung der Internet-Kommunikationsprotokolle erforderlich ist. Solche Informationen werden nicht erfasst, um sie identifizierten Personen zuzuordnen, könnten jedoch wegen ihrer Beschaffenheit durch Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten im Besitz von Dritten eine Identifizierung der Benutzer ermöglichen. Zu dieser Datenkategorie gehören die IP-Adressen oder Domain-Namen der Computer, die von den Besuchern für die Verbindung zur Website benutzt werden, die URI (Uniform Resource Identifier)-Adressen der angeforderten Ressourcen, die Zeit der Anforderung, die zur Übermittlung der Anforderung an den Server benutzte Methode, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der den Status der vom Server gegebenen Antwort kennzeichnende numerische Code (erfolgreich, Fehler usw.) und sonstige Parameter, die sich auf das Betriebssystem und die Computer-Konfiguration des Benutzers beziehen. Diese Daten werden nur für Zwecke anonymer statistischer Datenerfassung über die Benutzung der Website sowie für die Überprüfung deren korrekter Funktion verwendet und werden nur für die dazu erforderliche Zeit aufbewahrt. Die Daten können zur Feststellung einer Haftung im Falle eventueller IT-Delikte zum Schaden unserer Website benutzt werden. Weitere Informationen zu diesen Datentypen finden Sie in der Rubrik “Cookie Policy “, die in Übereinstimmung mit den neuen Richtlinien für Cookies und andere Tracking-Tools (Amtsblatt Nr. 163 vom 9. Juli 2021) verfasst wurde;
c.        personenbezogene Daten, die für den Erhalt von Werbematerial zur Verfügung gestellt werden.
4.       Methoden der Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung erfolgt:
a.        von Mitarbeitern, die zur Durchführung von Verarbeitungstätigkeiten befugt sind;
b.        mittels Verwendung manueller und elektronischer Systeme;
c.        durch zur Ausführung dieser Aufgaben gesetzlich ermächtigte Personen;
d.        mit geeigneten organisatorischen und technischen Maßnahmen, um die Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten und den Zugang zu ihnen durch unbefugte Dritte zu verhindern.
Wir informieren Sie außerdem, dass Ihre Daten keinen automatisierten Entscheidungsprozessen unterworfen sind.
5.       Aufbewahrung der personenbezogenen Daten
Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie es zur Erfüllung der unter Punkt 2 genannten Verpflichtungen oder Aufgaben erforderlich ist, mit der graduellen Löschung von Daten für bestimmte Zwecke, die nicht mehr verfolgt werden:
Registrierung oder Einrichtung eines persönlichen Accounts
Bis auf Widerruf
Versendung von Werbematerial
Bis auf Widerruf
Verwaltung von Mitteilungen und Anträgen
Bis auf Widerruf
Erfüllung der vorvertraglichen oder vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der betreffenden Person
Max. 10 Jahre in Übereinstimmung mit den Aufbewahrungsfristen für Buchhaltungs-, Steuer- und Verwaltungsunterlagen (Art. 2200 des italienischen Zivilgesetzbuches)
Website-Navigation und Verbesserung
Siehe Cookie Policy
6.       Mitteilung der personenbezogenen Daten
Ungeachtet der in Erfüllung gesetzlicher und vertraglicher Pflichten vorgenommenen Offenlegungen dürfen die erhobenen und erarbeiteten Daten nur zu den vorhergehend angeführten Zwecken offengelegt werden, und zwar gegenüber:
a.    Öffentlichen Verwaltungen und Behörden, wenn dies gesetzlich vorgesehen ist;
b.    Alle natürlichen und/oder juristischen, öffentlichen und/oder privaten Personen (Rechts-, Verwaltungs- und Steuerberatungsbüros, Gerichte, Handelskammern usw.), wenn sich die Weiterleitung als notwendig oder zur Ausübung unserer Tätigkeit zweckdienlich erweist, auf die oben angegebene Art und Weise zu den oben angeführten Zwecken.
Rechte der betroffenen Person (Art. 15-22 der Verordnung (EU) 2016/679)
Gemäß den geltenden Bestimmungen erhält die betroffene Person auf Antrag jederzeit Zugang zu den sie betreffenden Daten und es steht ihr das Recht auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten zu; sofern die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sind, kann sie sich der Verarbeitung widersetzen oder die Löschung der Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Im letztgenannten Fall dürfen die personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Einschränkung der Verarbeitung sind, von ihrer Speicherung abgesehen, nur mit Einwilligung der betroffenen Person, zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen des Verantwortlichen, zum Schutz der Rechte Dritter oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden
Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Rechte verletzt wurden, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der italienischen Datenschutzbehörde einzureichen: www.garanteprivacy.it